Es wird ernst

Reiserouten, notwendige Dokumente und noch zu packende Koffer. Das ist nur ein Bruchteil von dem, was im Moment in meinem Kopf rumschwirrt.


Und noch immer kann ich nicht so ganz glauben, dass es morgen losgeht. Morgen um diese Zeit bin ich bereits auf der Europa 2, werde mich wahrscheinlich in der Werft in Hamburg und auf dem Schiff schon mehrmals verlaufen haben. Am Freitag steigen dann die Passagiere auf und am Abend legen wir ab in Richtung Frankreich. Bis zum nächsten Wochenende geht es dann weiter nach Belgien, in die Niederlande und zurück nach Hamburg.


Ich bin so gespannt - auf die Kabine, die Arbeit, die Kollegen, die Passagiere, das Essen (Nudeln und Reis in Wechsel?), die Häfen, die Seetage, den Seegang und noch so vieles mehr.


Vielleicht sollte ich meine Energie im Moment aber erstmal aufs Packen konzentrieren anstatt mir noch mehr Gedanken zu machen über das, was kommt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

   kontakt@julianehorn.de

 

Juliane Horn

      Meine Seite teilen: