No time for anything

Und schon ist es Ende Juni, ich bin irgendwo mitten im Atlantik und habe an dieser Stelle immer noch nicht mehr zum Leben auf dem Schiff geschrieben. Leider bleibt dafür nebenbei wenig Zeit. Und wenn man mal frei hat, ist auch mal ganz schön, etwas essen/trinken zu gehen, sich die Stadt anzuschauen oder einfach nur Schlaf nachzuholen. Deshalb folgen die Updates eher in aller Kürze auf Twitter. Aber ich werde mich bemühen. Stay tuned!


Zum Abschluss noch ein Foto von Teneriffa:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

   kontakt@julianehorn.de

 

Juliane Horn

      Meine Seite teilen: